Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/dreamory

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Von dem Glauben,probleme sind unlösbar und der Wahrheit, dass es Engel gibt

Jetzt ist defintiv schon über ein Monat vergangen, seitdem ER und ich keinen Kontakt mehr haben.

Eigendlich.....aber darauf komm ich später....

Natürlich gibt es immer noch zwischendurch starke,fesselnde Momente oder Situationen, die mich an IHN denken lassen, doch zumindest während der Arbeitzeit habe ich eine gute Ablenkung.... Vuiel schlimmer ist es dagegen, wenn ich zuhause bin; in meinen Träumen,  in meinen Gedanken, überall ist nur ER!!!!...

Ich warte und warte, gedulde mich, so wie es Schnucki mir geraten hat und doch zweifel ich immer mehr, ob wir beide je nochmal aufeinander treffen in friedlicher Absicht. Es ist wie ein Kampf in mir, ich will hoffen und glauben und doch, ist da etwas in mir, was anfängt zu resignieren. Andererseits geht es mir immer besser, die Arbeit gefällt mir immer noch sehr gut und ich hab meine Lieben, die mich auffangen, zu mir halten und zwischendurch mal gehörig den Kopf waschen, wenn ich mal wieder stur durch die Wand will.

 CARSTEN; MARI UND SCHNUCKI- MEINE FAMILIE♥♥♥

----------------------------------------------------------------------------

 

"Wunder geschehen" heisst es oft und doch habe ich, als eingeschworene Pessimistin, nie wirklich an sowas geglaubt...Gehofft und Gebetet vllt, aber immer doch mit einem ungläubigen Ton in der Stimme.....

Aber anscheinend hatte endlich mal das Glück( wie soll ich es sonst anders bezeichnen?! Schicksal vllt?!) Mitgefühl mit mir.....

Denn es ist soviel wunderbares passiert, woran ich nie geglaubt habe:

1.)Am 19 April entdeckte ich einen murmelgroßen Knubbel an der rechten Bauchseite meiner geliebten klenen Teddy. Ich geriet sofort in Panik, googelte stundenlang, um heraus zu finden, was es sein könnte, denn "google ist dein freund", wurde jedoch bitterlich enttäuscht....Ich fand nur Eintragungen über Knoten, Tumore und Geschwüre... 

Ich wollte es nicht wahrhaben: Meine 11-monatige kleine Katze sollte sowas haben ?Niemals....oder etwa doch ?!

Am nächsten Tag nahm ich mir den halben Tag frei, schnappte mir die Kleine und ging sofort zum Tierarzt.

Ihr wurde dabei ein wenig von dem Knubbel weggenommen mit einer Spritze, damit es im Labor untersucht werden kann....Im Endeffekt: 10 Minuten Untersuchung= 26 € und paar gequetschte -.-

Egal, was tut man nicht alles für die geliebten Haustiere!!!

Das der Weg zum Tierarzt auf jeden Fall die richtige Entscheidung war, bekam ich am Donnerstag, den 22. April zu spüren....

Erhielt den erlösenden Anruf der Tierärztin, der mich jedoch in ein tiefes Loch fallen liess. Teddy hatte tatsächlich einen Tumor, noch dazu kommend, einen bösartigen, der sofort rausoperiert werden müsste, ansonsten.....nja....

Ich konnte danach nicht mehr....Zigarette fertig gemacht, raus zum Rauchen gegangen und nur noch geweint...

Es war nicht nur der furchtbare Gedanke, dass Teddy erkrankt war, sondern,was mich immer weiter weinen ließ, war die Erkenntnis, dass sie meinetwegen sterben müsste, weil ich nicht das Geld für eine Operation aufbringen konnte...Man muss mir wohl angesehn haben, wie Scheisse ich aussah, weil ich von mehreren Arbeitskollegen gefragt wurde, was los sei. Also erzählte ich Ihnen davcon, nicht ohne wieder in Tränen zu zerfließen....

DAS ERSTE WUNDER GESCHAH!!!

Mein Chef rief mich zu sich, kurz bevor ich mich auf den Weg nach Hause machen wollte, was er mir dort vermitteltew, ließ mich erst Recht wieder anfangen zu Heulen, diesmal aber vor lauter Freude. Er verkündete mir nämlich, dasas alle zusammen werfen würden, um mir die OP der Kleinen zu finanzieren.

ES GIBT ALSO DOXCH NOCH ENGEL!!!

Gesagt, getan! Am nächsten Tag bekam ich das Geld und ich rief sofort die Ärztin an, um einen Termin mit ihr zu vereinbaren.Die Op sollte vier Tage später stattfinden.

Kurz und knapp: Die Op ist super verlaufen, Teddy geht es super, ihr wurde nnicht nur der Tumor komplett entfernt, sie wurde auch direkt kastriert, was 2 Vorteile hat: Es werden keine Hormone mehr ausgeschüttet, die eine Streuung des Tumors ermöglichen und sie kann nicht mehr rollig werden, sodass ich mir auch keine Sorgen machen muss um Nachwuchs!

Sie trägt jetzt einen grünen Body und sieht damit sehr säuglingsmäßig aus xDDDD

-------------------------------------------------------------------------

2.)ER hat sich gemeldet!!!!

ER hat mich angeschrieben und wir kamen zögerlich ins Gespräch. Ich gab mich kühl uns zurückhaltend, doch vor dem PC brach ich vor Freude in Tränen aus, gemischt mit Herzrasen und Zitteranfällen. Arme Schnucki!!....Sie hatte alle Hände voll zu tun, mich zu beruhigen und runter zu holen....Fazit unseres Gespräch war, dass wir einen absouten Neuanfang beginnen wollten, wieder Vetrauen zueinander aufbauen und uns neu kennenlernen wollten. Wir verabredeten uns für Montagabend bei ihm, mit der Aussicht, dass ich warscheinlich bei ihm pennen würde (wozu ich mich letztendlich auch entschied)...

Montagabend kam und ich war aufgeregt, wie bei einem erstemn DATE. Tausend Fragen gingen mir durch den Kopf, gewürzt mit Angst, wie unser Zusammentreffen wohl aussehen würde.#

Aber es war einfach nur wunderbar, ich hatte mir mal wieder umsonst Sorgen gemacht ,hehehe....

Geil war der Moment, als wir uns beide gegenüber standen: Beide trugen wir ein Pokerface, nicht ersehbar, was im Kopf vor ging und voller Kühle und dann fingen wir beide gkleichzeitig an zu grinsen *.*....

Es scheint doch irgendwo gut gewesen zu sein, dass wir diesen Abstand zueinander hatten. Er hat sich gut um mich gekümmert, ich für mich interessiert, mir zugehört , wenn ich was erzählte und so hielt ich es auch...Einfach nur Wunderschön!

Ich bin so glücklich im Moment, da ich IHN wieder habe und diesmal werde ich darum kämpfen, IHN nicht mehr zu verlieren ♥

28.4.10 18:30
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung